Zur Navigation springenZum Inhalt springen

Prozess der schulischen Berufs- und Studienorientierung

Prozess der Berufs- und Studienorientierung

 

 

Der schulisch begleitete Prozess der Berufs- und Studienorientierung unterstützt Schülerinnen und Schüler systematisch darin, ihre Stärken und Interessen zu erkennen und weiterzuentwickeln, praxisnahe Einblicke in Studium und Beruf zu erhalten sowie Anschlussmöglichkeiten zielgerichtet in den Blick zu nehmen. Ziel ist es, die individuelle Entscheidungskompetenz der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu stärken und ihnen den Übergang in eine berufliche Existenz zu erleichtern.

Die Basis für diese schulischen Aktivitäten ist seit dem Jahr 2012 durch Standardelemente und Mindestanforderungen verbindlich geregelt... [mehr]

Landesinitiative Schule - Beruf

"Kein Abschluss ohne Anschluss"

 

Die NRW-Landesregierung gestaltet den Übergang von der Schule in den Beruf neu.

"Kein Abschluss ohne Anschluss" – nach diesem Motto führt Nordrhein-Westfalen als erstes Flächenland ein landesweit einheitliches und effizient gestaltetes Übergangssystem ein. Eine frühzeitige und verbindliche Berufs- und Studieorientierung bildet dabei die Basis für einen zielgerichteten Start in Ausbildung oder Studium...[mehr]


NEU - Informationen zum Thema Coronavirus und KAoA

Coronavirus

Alle Informationen zum Thema Coronavirus und KAoA finden Sie hier.

NEU - Sommer-Ferienkurse


Special Offer

„Eine Woche Berufliche Orientierung extra“ in den Sommerferien

Bei diesen Ferienkursen handelt es sich um ein zusätzliches, freiwilliges Angebot im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“. Während der fünftägigen Kurse können Schülerinnen und Schüler der kommenden Jahrgangsstufen 9 und 10 praktische Erfahrungen in verschiedenen Berufsfeldern erwerben. Die Kurse finden in außerschulischen, beruflichen Ausbildungs-/Lehrwerkstätten statt und werden von erfahrenen Trägern der Berufsbildung und Beruflichen Orientierung ausgeführt.

Anmeldeinformationen und -unterlagen erhalten Sie von den zuständigen Kommunalen Koordinierungsstellen Ihrer Kommune.

Neu - Online-Angebot der Handwerkskammern - Finde dein Handwerk

Finde-dein-Handwerk

Mit der Online-Plattform www.whkt.de/findedeinhandwerk 
unterstützen die Handwerkskammern in NRW und der Westdeutsche Handwerkskammertag junge Menschen auf dem Weg in die berufliche Ausbildung. Jugendliche, die noch in diesem Jahr eine Anschlussperspektive nach der Schule suchen, melden sich mit Angabe ihres Wunschberufs auf der Website www.whkt.de/findedeinhandwerk. Und die HWK vor Ort vermittelt passende Ausbildungsbetriebe in der Region der Ausbildungssuchenden.


NEU - Berufswahlpass NRW - Sprach-kompakt

Cover des Berufswahlpass NRW

Der Berufswahlpass NRW - Sprach-kompakt ist da. Der BWP NRW wurde überarbeitet und in eine sprachreduzierte sowie kulturfaire Fassung übertragen.  Das entwickelte Begleitmaterial für Lehrkräfte liefert Tipps und Anregungen, wie einzelne Themen im Unterricht aufgegriffen werden können. Die in der jetzigen Pilotversion noch nicht vorliegenden Kapitel erscheinen im nächsten Schuljahr.

[BWP Sprach-kompakt] [Begleitmaterial für Lehrkräfte]

NEU - Videopodcasts zum Berufswahlpass NRW

Meine Zukunft: Ich pack's an

Die Stiftung Pro Ausbildung entwickelt aktuell digitale Lernplattformen. Unter anderem wurden mehrere Videopodcasts zum Berufswahlpass NRW produziert. Die Podcasts sind hier abrufbar:

[https://klugekoepfe.nrw/videopodcast-berufswahlpass/]

Workshops Sek. II

Die im Folgenden vorbereiteten Materialien und Workshops sind ein Angebot, wie sich die Standardelemente Berufliche Orientierung (SBO 5.6. - 5.8) im Rahmen von KAoA an Ihrer Schule und mit Ihren Schülerinnen und Schüler umsetzen lassen können.
[zu den Workshops]


      Finanzierung des Übergangs Schule-Beruf in NRW

      BMBF
      BA
      EU