Zur Navigation springenZum Inhalt springen

Qualitätsentwicklung, Erfahrungstransfer und Qualifizierung

Zur Unterstützung der schulinternen Qualitätsentwicklung stehen ortsnahe Gremien wie u.a. Arbeitskreise der Koordinatorinnen und Koordinatoren der Berufs- und Studienorientierung (StuBo-Arbeitskreise) zur Verfügung, die von Seiten der Schulaufsicht initiiert und begleitet werden.

Ziel ist es, dass Lehrkräfte und Berufsberaterinnen und Berufsberater zusammen mit anderen handelnden Akteuren im Handlungsfeld der Berufs- und Studienorientierung für ihre Schule ein in der Region abgestimmtes und auf die Situation der Jugendlichen bezogenes Konzept der Berufs- und Studienorientierung auf- und ausbauen.

Fachlehrkräfte fördern im Rahmen ihres Faches und der spezifischen Kompetenzbereiche die Berufs- und Studienorientierung ihrer Schülerinnen und Schüler qualifiziert, geschlechtersensibel und koordiniert.

Die Koordinatorinnen und Koordinatoren für Berufs- und Studienorientierung wirken dabei mit, die Berufs- und Studienorientierung in der Schule dauerhaft zu verankern. 

Konkretisierung

(in Bearbeitung)

Praxishilfen

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner bei den Bezirksregierungen in Überarbeitung


© 2017 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen