Zur Navigation springenZum Inhalt springen

Partner des Landesvorhabens

Bei der Umsetzung des Landesvorhabens, gefördert durch Mittel des BMBF, der Bundesagentur für Arbeit und des Europäischen Sozialfonds (ESF), sind alle wichtigen Akteure einbezogen. Sie werden dabei von den Partnern im Ausbildungskonsens unterstützt.

 

Im Arbeitskreis Ausbildungskonsens in Nordrhein-Westfalen sind neben den Landesressorts der Bildungs-, Jugend-, Sozial-, Gleichstellungs-, Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und Hochschulpolitik auch die Unternehmensverbände, die Gewerkschaft sowie die Arbeitsverwaltung eingebunden.

Der Ausbildungskonsens trifft sich auf Spitzen- und Arbeitsebene mehrmals im Jahr, um regelmäßig und zeitnah über die jeweilige Entwicklung des Ausbildungsmarktes zu sprechen und sich über den Erfolg der eingeleiteten Maßnahmen und Projekte zu vergewissern. Die regionale Umsetzung erfolgt auf der Ebene der 16 IHK-Bezirke und zusammen mit den dort zuständigen Verantwortlichen der Partnerorganisationen.

Informationen zu den Koordinierungsstellen des Ausbildungskonsenses und zur Geschäftsstelle "Ausbildungskonsens NRW" beim Arbeitsministerium